ÜBER DIE HÜTTE

Logo%20SAC_edited.jpg

SEKTION RÄTIA

Die Ringelspitzhütte gehört zur SAC Sektion Rätia und ist eine von insgesamt sechs Hütten. 

Calandahütte

Carschinahütte

Coazhütte

Cufercalhütte

Zapporthütte

Jetzt vom Hüttenpass Angebot "6 für 5" der Sektion Rätia Hütten profitieren...

IMG_3989.JPG

GESCHICHTE

Die Ringelspitzhütte wurde im Jahr 1961 erbaut. Sie ist ein Geschenk von Dr. Moritz Blumental, der seine Dissertation in Geologie im Ringelspitzgebiet erarbeitet hat, an die Sektion Rätia.

Das Grundstück wurde der Sektion von der Gemeinde Tamins zur Verfügung gestellt. 

Im Jahr 1968 wurde die Hütte durch einen Blitzschlag in Brand gesetzt und völlig zerstört.

Die Hütte wurde nach den alten Plänen wieder aufgebaut, jedoch mit einer besseren Blitzschutzanlage. 

Seit dem Bestehen der Hütte bis im November 1999 amtete Joggi Jörimann aus Tamins als Hüttenwart.

Danach wirteten Mario und Helene Kofler während sechs Jahren.

Marcel Manhart übernahm die Hüttenwartstelle für weitere sechs Jahre.

Von 2010 bis 2020 steckten Dorothea und Alfons Kühne aus Valens ihr Herzblut in die Hütte und deren Umgebung.